MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinh÷wel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Matthias von Kemnat ]

 

Matthias von Kemnat

Chronik

MRFH 41902
[ Druckansicht ]
[ Literaturverzeichnis ]

Dedikationen:


Widmungsempfänger Friedrich I. von der Pfalz (d. Siegreiche)

Handschriften

MRFH 
10340Heidelberg, Universitätsbibliothek, Cod. Heid. Hs. 3599(Bl. 2r): Den durchluchtigen hochgeboren strytbarlichen heren den man nenet den menlichen fursten heren friedrich pfalzgraue by Ryne hertzog In Beyern des romschen richs kurfurste vnd ertzdruchses myne[m] aller genedigsten heren wonsch ich Mathias vo[n] kemnat priester in geistlichen rechtin baccalaurius siner gnaden capellan gluck heyl und den sick.
10350Heidelberg, Universitätsbibliothek, Cod. Heid. N. F. 9 (früher: Antiquariat Dr. Jörn Günther, Hamburg, Nr. 1997/V)Bl. 1v: [D]em durchluchtigen hochgeborene[n] streitberlichen herrn den man nent den menlichen fursten herrn friderichen pfalzgrave by rine hertzog in beyern des Romischen richs kurfurst und ertzdruchses mynem allergnedigsten herren wonsch ich mathis von kemnet priester in geistlichen rechten baccalaureus siner genaden capplan gluck heyl und den sick.
10530Leipzig, Universitätsbibliothek, Rep. III 16a
Bl. 2v: Dem durchleuchtigen hochgebornen streitbaren herren, den man nent den menigklichen [darüber: manlichen] fursten herren Friderich pfaltzgraue bey Rhein, hertzog in Bayern, des heilligen Romischen Reichs ertzdruchseß vnd churfurst, meinem allergenedigsten herren, wunsch ich Matheis von Cemnat prister, in gaistlichen rechten bacculaurius, seiner genaden caplan, gluck, heill vnd den sick ... (vgl. Pensel, S. 369).
10660München, Bayerische Staatsbibliothek, Cgm 1642
Bl. 1v-2v: [D]em durchleuchtigen hochgeborn streittbarlichen herren ... Friederichen pfaltzgraff bei Rein ... wunsch ich Mathes von Kemnet priester inn geistlichen rechten bacculaurius seiner gnaden caploin gluck ... Ich hab zum dicker mall bedacht und gelesen die geschicht deiner vorfordern ... (vgl. Schneider, S. 285).
10810Paris (F), Bibliothèque Nationale, Ms. allem. 85[i]Dem durchluchtigen hochgebornen streitbarlichen hern[n] den man nent den menlichen fursten hern friderich [...] (vgl.Dolch, S. 2.)
Schwesterhandschrift von handschrift=77]Heidelberg, UB, Cod. Heid. N.F. 9[/handschrift]