MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Niklas von Wyle ] [ 1. Translation: Eurialus und Lucretia (Enea Silvio Piccolomini: De duobus amantibus) ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    Augsburg: Anton Sorg, am aftermontag in der erszten vastwochen [10. März] 1489

     

    4° — 74 Bll. (Bl. 74 leer) — a-h8 i10 — 25 Z. — Typen 109G, 140G — 19 Holzschnitte.

    Dedikation

    Inhalt:

    Niklas von Wyle: 'Eurialus und Lucretia' (1. Transl.) (c1)

     

    Standorte:

  • Dresden, Sächsische Staats-, Landes- und Universitätsbibliothek, Ink. 84 (4°) (früher: Lit. lat. rec. B. 184) (Abb. Bl. 1a, 2a, 10b, 73b)
    Bl. i10 fehlt.
    Reste eines zeitgenössischen Ledereinbandes aus Augsburger Werkstatt (Kyriss 84 = EBDB w002075).

  • Trieste (I), Biblioteca Civica, II. Ac. 4
    Eingemalte Initialen.

  • ehem. Privatbesitz: Christian Gottlieb Schwarz (Altdorf) (1793 nach England verkauft; Verbleib unbekannt; vgl. Schwenk, S. 225, Anm. 2)

  • Gemäß dem Nachlaßverzeichnis, das der Notar David Schwarz anlegte, besaß auch der Augsburger Humanist Konrad Peutinger (1465-1547) eine historia Lucretiae germanice (= Wyles 1. Transl.). Es dürfte sich hierbei, wie der Titel nahelegt, um einen Einzeldruck gehandelt haben. Da nur Sorgs Ausgaben den Titel Ein hübsch historie von Lucretia führen, dürfte Peutinger vermutlich den Augsburger Erstdruck (eher als den im Sammelband erschienen Nachdruck) besessen haben. Drucke des 16. Jh.s sind erst aus der Zeit um 1550 belegt und scheiden somit als Exemplarnachweis aus.
  •  

    Gesamtausgabe:

    Translationen von Niclas von Wyle. Hg. von A. v. Keller (Bibliothek des Litterarischen Vereins 57). Stuttgart 1861 (Nachdruck Hildesheim 1967) (digital).

     

    Literatur:

    GW = Gesamtkatalog der Wiegendrucke, M33544.
    Hain, L.: Repertorium Bibliographicum, in quo libri omnes ab arte typographica inventa usque ad annum MD. Berlin 1925, 242a.
    Copinger, W. A.: Supplement to Hain's Repertorium Bibliographicum or Collections towards a new edition of that work. In two parts. London 1895 u. 1898, 242a.
    ISTC = Incunabula Short-Title Catalogue. British Library London, ip00686470.
    INKA = Inkunabelkatalog deutscher Bibliotheken, s. Standorte.
    Deckert, H.: Katalog der Inkunabeln der sächsischen Landesbibliothek zu Dresden. Ein Bestandsverzeichnis nach den Kriegsverlusten des Jahres 1945. Leipzig 1957, 515.
    Gotzkowsky, B.: 'Volksbücher'. Prosaromane, Renaissancenovellen, Versdichtungen und Schwankbücher. Bibliographie der deutschen Drucke. Teil I: Drucke des 15. und 16. Jahrhunderts (Bibliotheca Bibliographica Aureliana 125). Baden-Baden 1991, S. 199, Nr. 7.
    Hayn, H. / Gotendorf, A. N. (Hgg.): Bibliotheca Germanorum Erotica et Curiosa. Bd. 1. München 1912, S. 27f.
    Heitz, P. / Ritter, F.: Versuch einer Zusammenstellung der deutschen Volksbücher des 15. und 16. Jahrhunderts nebst deren späteren Ausgaben und Literatur. Straßburg 1924, S. 37, Nr. 125.
    IGI = Indice Generale Degli Incunaboli Delle Biblioteche D'Italia (Indici e Cataloghi. Nuova Serie I). Rom 1943-1981, 7820.
    Kyriss, E.: Verzierte gotische Einbände im alten deutschen Sprachgebiet. Stuttgart 1951, 84.
    Morrall, E. J.: Aeneas Silvius Piccolomini (Pius II) and Niklas von Wyle. The tale of two lovers Eurialus and Lucretia. Edited with introduction, notes and glossary (Amsterdamer Publikationen zur Sprache und Literatur 77). Amsterdam 1988, S. 44.
    Pesante, S.: Catalogo degli Incunaboli della Biblioteca Civica di Trieste. Firenze 1968, 297.
    Schwenk, R.: Vorarbeiten zu einer Biographie des Niklas von Wyle und zu einer kritischen Ausgabe seiner ersten Translatze (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 227). Göppingen 1978, S. 224f.

    Bearbeiter: cjw. Version vom 22. 06. 2012 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/21200.