MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Sebastian Brant ] [ Cato, lat.-dt. ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    [Basel]: Johann Bergmann von Olpe, 1498

     

    4° — 18 Bll. — a8 b4 c6 — 30 Z. — Typen: 1:109R, 4:220G, 5:109G — Init. a, b — Titelholzschnitt.

    Inhalt:

    Sebastian Brant: 'Cato', lat.-dt.

     

    Standorte:

  • Basel, Öffentliche Bibliothek der Universität, DC VI 1:5 (Abb. Bl. 1a)
    Besitzvermerk der Kartause Basel auf dem Vorsatzblatt;
    1. Alexander de Villa Dei: 'Doctrinale', Basel: Jakob Wolff, 1498 = GW 1079 u. 1112;
    2. Aelius Donatus: 'Ars minor', [Basel: Michael Wenssler, um 1490] = GW 8977;
    3. 'Dominus quae pars', [Basel: Michael Furter, nach 1500(?)] = GW 11204;
    4. 'Regulae congruitatum, constructiones et regimina', [Basel: Michael Furter, um 1495/1500] = GW 11234;
    5. Sebastian Brant: 'Cato', lat.-dt.;
    6. Sebastian Brant: 'Moretus', lat.-dt., [Basel]: Johann Bergmann von Olpe, 1499 = MRFH 21060 (GW M25472);
    7. Sebastian Brant: 'Facetus', lat.-dt., [Basel]: Johann Bergmann von Olpe, 1499 = MRFH 20950 (GW 9699).

  • ehem. Colmar (F), Bibliothèque de la ville (Verbleib unbekannt; nach Asukunft der Bibliothek vom 1.3.2011)
    Vermutlich ehem. Sammelband folgender Werke in unbekannter Reihenfolge:
    1. Sebastian Brant: 'Cato', lat.-dt.;
    2. Sebastian Brant: 'Facetus', lat.-dt., Basel: Jacobus Wolff von Pforzheim, 1498 = MRFH 20940 (GW 9698);
    3. Sebastian Brant: 'Thesmophagia (Fagifacetus)', lat.-dt., [Basel: Michael Furter], nach dem 1. April 1490 = MRFH 21285 (GW M37655);
    4. Johannes Reuchlin: 'Scenica progymnasmata', [Basel]: Johann Bergmann von Olpe, [nach dem 1. Mai] 1498 = GW M37879.

  • Strasbourg (F), Bibliothèque Nationale et Universitaire, K 1125

  • Zwickau, Ratsschulbibliothek, 31.2.26. (8)
    Rubriziert, koloriert, hs. Marginalien;
    1. Bartholomaeus Coloniensis: 'Epistola mythologica', Leipzig: Martin Landsberg, 1508 = VD16 B 537;
    2. Laurentius Corvinus: 'Latinum ydeoma', Leipzig: Melchior Lotter, 1506 = VD16 C 5503;
    3. Ps.-Aristoteles: 'Secretum secretorum', Leipzig: Martin Landsberg, um 1490/95] = GW 2490;
    4. Laurentius Corvinus: 'Hortulus elegantiarum', Leipzig: Wolfgang Stöckel, 1507 = VD16 C 5480;
    4a. Hs. Abschrift von Robertus Gaguinus: 'Decertatio adversus Vincentium Bandellum de Castronovo de Mariae virginis conceptu', Deventer: Jakob von Breda, 31. Oktober 1494 = GW 10458;
    5. Baptista Mantuanus: 'Bucolica', Straßburg: Johann Prüß, 1504 = VD16 S 7171;
    6. 'Facetus', Leipzig: Melchior Lotter, 1502 = VD16 F 504;
    7. Alanus ab Insulis: 'Liber parabolarum', Leipzig: Melchior Lotter, 1502 = VD16 A 1220;
    8. Sebastian Brant: 'Cato', lat.-dt.
  •  

    Gesamtausgabe:

    Zarncke, F. (Hg.): Sebastian Brants Narrenschiff. Leipzig 1854 (Nachdruck Hildesheim 1961), S. 131-137.

     

    Faksimiles/Digitalisierung:

    Digitalisierung des Basler Exemplars

     

    Literatur:

    GW = Gesamtkatalog der Wiegendrucke, 6352.
    Reichling, D.: Appendices ad Hainii-Copingeri Repertorium bibliographicum. Additiones et emendationes. Supplementum. Münster 1914, 47.
    ISTC = Incunabula Short-Title Catalogue. British Library London, ic00319150.
    Baldzuhn, M.: 'Disticha Catonis'. Datenbank der deutschen Übersetzungen, SB Basel 1498.
    Baldzuhn, M: Schulbücher im Trivium des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die Verschriftlichung von Unterricht in der Text- und Überlieferungsgeschichte der "Fabulae" Avians und der deutschen "Disticha Catonis" (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte N.F. 44). 2 Bde. Berlin / New York 2009, S. 310-321 u. 979.
    Brüggemann, T. (Hg.) in Zusammenarbeit mit O. Brunken: Handbuch zur Kinder- und Jugendliteratur. Vom Beginn des Buchdrucks bis 1570. Stuttgart 1987, 102 u. Sp. 550f.
    Haegen, P. L. v. d.: Basler Wiegendrucke. Verzeichnis der in Basel gedruckten Inkunabeln mit ausführlicher Beschreibung der in der Universitätsbibliothek Basel vorhandenen Exemplare. (Schriften der Universitätsbibliothek Basel 1). Basel 1998, 28,17 (u. 5,67, 22,24, 22,55, 23,11f., 28,17, 28,20f. — irrt bei der Typenbestimmung).
    Henkel, N.: Deutsche Übersetzungen lateinischer Schultexte. Ihre Verbreitung und Funktion im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Mit einem Verzeichnis der Texte (Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters 90). München [u.a.] 1988, S. 228-231.
    Hieronymus, F.: Inkunabelholzschnitte aus den Beständen der Universitätsbibliothek. Nachdruck des Katalogs der Ausstellung von 1972 mit Ergänzungen und Korrekturen (Oberrheinische Buchillustration 1). Basel 1983, 112.
    IDS Basel Bern, 002760899.
    Kaufmann, H. / Nabholz, P.: Verzeichnis schweizerischer Inkunabeln und Frühdrucke. Faszikel II: Die Inkunabeln von Basel. Grenchen 1974, 819.
    Knape, J.: Brant (Titio), Sebastian. In: VL Deutscher Humanismus 1 (2008), Sp. 247-283, insb. Sp. 269.
    Nève, J: Catonis Disticha. Facsimilés, notes, liste des éditions du XVe siècle. Liège 1926, 108.
    Nickel, H.: Die Inkunabeln der Ratsschulbibliothek Zwickau. Entstehung, Geschichte und Bestand der Sammlung. Diss. Berlin 1976, 75 (u. 497).
    OPB = Opera poetica Basiliensia. Universitatis Basiliensis 2005, 002760899.
    Redzich, C.: Hos rhythmos edidimusque novos. Sebastian Brants Ausgabe der 'Disticha Catonis' von 1498 und die gedruckte oberdeutsche 'Gesamtübersetzung' am Beispiel einer Baseler Ausgabe Michael Furters (um 1495). In: Baldzuhn, M. / Putzo, C. (Hgg.): Mehrsprachigkeit im Mittelalter. Kulturelle, literarische, sprachliche und didaktische Konstellationen in europäischer Perspektive. Mit Fallstudien zu den 'Disticha Catonis'. Berlin 2011, S. 315-348.
    Wilhelmi, T.: Sebastian Brant Bibliographie (Arbeiten zur mittleren Deutschen Literatur und Sprache 18,3). Bern u.a. 1990, 266.
    Worstbrock, F. J.: Deutsche Antikerezeption 1450-1550. Teil 1: Verzeichnis der deutschen Übersetzungen antiker Autoren. Mit einer Bibliographie der Übersetzer (Veröffentlichungen zur Humanismusforschung 1). Boppard am Rhein 1976, 88.
    Zehnacker, F.: Catalogues régionaux des incunables des Bibliothèques publiques de France. Volume XIII. Tome I. Région Alsace (Bas-Rhin). Paris 1997, 653.

    Bearbeiter: js. Version vom 19. 03. 2014 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/20770.