MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Sebastian Brant ] [ Narrenschiff ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    Basel: Jo[hann] B[ergmann] von Olpe, vff die Vaſenacht [12. Februar] 1499

     

    4° — 164 Bll. — a-t8 uv6 — 1, Tab. 2 Sp. — 30 Z. — Typen 4:220G, 5:109G — Init. b, h — 2 Randleisten pro Seite — 114 Holzschnitte (1 Titelholzschnitt u. 7 Wiederholungen) — DrM III.

    Inhalt:

    Sebastian Brant: 'Narrenschiff'

     

    Standorte:

  • Bamberg, Staatsbibliothek, Inc.typ.Ic.I.1
    Zeitgenössischer Ledereinband (Kyriss 102 = EBDB w000882).

  • Basel (CH), Öffentliche Bibliothek der Universität, DA III 4a:2
    Bll. 1, 9 u. 42 defekt. Zeitgenössischer Ledereinband; koloriert (Titelholzschnitt);
    1. Jakob Locher: 'Stultifera navis', Basel: Johann Bergmann von Olpe, [1. März] 1498 = GW 5062;
    2. Sebastian Brant: 'Narrenschiff'.

  • *Berlin, Kupferstichkabinett, 2574a / 64

  • ehem. Berlin, Staatsbibliothek, Inc. 615 (Kriegsverlust)
    Defekt: Bll. 1 u. 6 defekt.

  • Dresden, Sächsische Staats-, Landes- und Universitätsbibliothek, Ink. 416 (4°)
    Zeitgenössischer Ledereinband; Bll. 1f. teilweise rubriziert, hs. Marginalien auf den Innendeckeln.

  • London (GB), British Library, IA.37957

  • Oxford (GB), Bodleian Library, Douce 66
    Defekt: Bll. 80, 92f., 125 u. 135 fehlen, Text der Bll. 64, 80 u. 164 wurde hs. ergänzt.

  • ehem. Schleusingen, Gymnasial-Bibliothek, G 217 (nach GW; Verbleib nach dem 2. Weltkrieg unbekannt)

  • Strasbourg (F), Bibliothèque Nationale et Universitaire, K 940 (1. Ex.)
    Defekt: Bll. 8 u. 106-112 fehlen.
    Rubriziert, koloriert.

  • Strasbourg (F), Bibliothèque Nationale et Universitaire, K 940 a (2. Ex.)
    Defekt: Bll. 99-102 u. 112 aus einem Faksimile ersetzt.

  • Wien (A), Österreichische Nationalbibliothek, Ink 12.H.16
  •  

    Gesamtausgabe:

    Zarncke, F. (Hg.): Sebastian Brants Narrenschiff. Leipzig 1854 (Nachdruck Hildesheim 1961), S. 1-117.

     

    Faksimiles/Digitalisierung:

    Digitalisierung des Basler Exemplars

     

    Literatur:

    GW = Gesamtkatalog der Wiegendrucke, 5047.
    Hain, L.: Repertorium Bibliographicum, in quo libri omnes ab arte typographica inventa usque ad annum MD. Berlin 1925, 3742.
    Copinger, W. A.: Supplement to Hain's Repertorium Bibliographicum or Collections towards a new edition of that work. In two parts. London 1895 u. 1898, 3742.
    ISTC = Incunabula Short-Title Catalogue. British Library London, ib01085100.
    INKA = Inkunabelkatalog deutscher Bibliotheken, s. Standorte.
    BMC = Catalogue of books printed in the XVth century now in the British Museum. London 1908-1913, III, S. 797.
    Bod-Inc = A catalogue of books printed in the fifteenth century now in the Bodleian Library. Hg. von A. Coates, K. Jensen, C. Dondi, B. Wagner und H. Dixon. Oxford 2005, B-504.
    Deckert, H.: Katalog der Inkunabeln der sächsischen Landesbibliothek zu Dresden. Ein Bestandsverzeichnis nach den Kriegsverlusten des Jahres 1945. Leipzig 1957, 166.
    GfT = Veröffentlichungen der Gesellschaft für Typenkunde des XV. Jahrhunderts. 30 Bde. Leipzig u.a. 1907-1936, XII, 1039.
    Haegen, P. L. v. d.: Basler Wiegendrucke. Verzeichnis der in Basel gedruckten Inkunabeln mit ausführlicher Beschreibung der in der Universitätsbibliothek Basel vorhandenen Exemplare. (Schriften der Universitätsbibliothek Basel 1). Basel 1998, 28,18 (u. 28,14).
    Hieronymus, F.: Inkunabelholzschnitte aus den Beständen der Universitätsbibliothek. Nachdruck des Katalogs der Ausstellung von 1972 mit Ergänzungen und Korrekturen (Oberrheinische Buchillustration 1). Basel 1983, 195.
    IDS Basel Bern, 002760928.
    Kaufmann, H. / Nabholz, P.: Verzeichnis schweizerischer Inkunabeln und Frühdrucke. Faszikel II: Die Inkunabeln von Basel. Grenchen 1974, 820.
    Knape, J.: Brant (Titio), Sebastian. In: VL Deutscher Humanismus 1 (2008), Sp. 247-283, insb. Sp. 254f.
    Kyriss, E.: Verzierte gotische Einbände im alten deutschen Sprachgebiet. Stuttgart 1951, 102.
    Lemmer, M. (Hg.): Sebastian Brant. Das Narrenschiff. Nach der Erstausgabe (Basel 1494) mit den Zusätzen der Ausgaben von 1495 und 1499 sowie den Holzschnitten der deutschen Originalausgaben. Tübingen 42004, S. XXXV.
    Lemmer, M.: Brant, Sebastian (latinisiert: Titio). In: 2VL 1 (1978), Sp. 992-1005, insb. Sp. 999-1003.
    Manger, K.: Das 'Narrenschiff'. Entstehung, Wirkung und Deutung. Darmstadt 1983, S. 68.
    ÖNB-Ink = Mazal, O.: Österreichische Nationalbibliothek Inkunabelkatalog. ÖNB-Ink. Unter Mitarb. von K. Mittendorfer. Wiesbaden 2004, B-641.
    Schmitt, A.: Die Inkunabeln der deutschen Staatsbibliothek zu Berlin. In Anschluss an E. Voulliéme bearbeitet (Beiträge zur Inkunabelkunde. Dritte Folge 2). Berlin 1966, S. 222, 615.
    Voss, F: Das Mittelniederdeutsche Narrenschiff (Lübeck 1497) und seine hochdeutschen Vorlagen (Niederdeutsche Studien 41). Köln / Weimar / Wien 1994 (digital), 277.
    Voulliéme, E.: Die Inkunabeln der königlichen Bibliothek und der anderen Berliner Sammlungen. Ein Inventar. (Nebst) Nachträge (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beihefte 30, 45, 49). Leipzig 1906-1927 (Nachdruck Wiesbaden 1968), 615.
    Wagner, H.: Die alten Drucke der Gymnasial-Bibliothek I. In: Königlich Preussisches Hennebergisches Gymnasium zu Schleusingen. Oster-Programm 1879, S. 3-21, insb. S. 19.
    Wilhelmi, T.: Sebastian Brant Bibliographie (Arbeiten zur mittleren Deutschen Literatur und Sprache 18,3). Bern u.a. 1990, 182.
    Zarncke, F. (Hg.): Sebastian Brants Narrenschiff. Leipzig 1854 (Nachdruck Hildesheim 1961), S. LXXX.
    Zehnacker, F.: Catalogues régionaux des incunables des Bibliothèques publiques de France. Volume XIII. Tome I. Région Alsace (Bas-Rhin). Paris 1997, 552.

    Bearbeiter: dk. Version vom 19. 03. 2014 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/20640.