MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Sebastian Brant ] [ Narrenschiff ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    Reutlingen: [Michael Greyff], vff den ſamßtag vor Bartholomei [23. August] 1494

     

    4° — 158 Bll. — a-t8 v6 — 1, Tab. 2 Sp. — 32 Z. — Typen 6:180G, 13:94G — Init. f — Rubr. ε — 2 Randleisten pro Seite (teilw. fehlerhaft verwendet) — 114 Holzschnitte (1 Titelholzschnitt mit xylogr. Inschrift u. 5 Wiederholungen) — Rotdruck.

    Das Göttinger Ex. überliefert auf Bl. 2a Z. 1 als einziges die Form
    nar||ren (sonst: na ||ren). In den erhaltenen Exemplaren sind die Randleisten auf einigen Blättern verschieden (vgl. GW IV, 625).

    Inhalt:

    Sebastian Brant: 'Narrenschiff'

     

    Standorte:

  • ehem. Berlin, Kupferstichkabinett (Verbleib unbekannt)
    Defekt: Bll. 157f. fehlen.

  • Frankfurt am Main, Stadt- und Universitätsbibliothek, Ausst. 183
    Defekt: Bl. 2 defekt.
    Teilw. koloriert.

  • Göttingen, Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek, 8° P. Germ. II, 2114 Inc.
    Defekt: Bll. 1, 4f., 8, 29, 55, 70 u. 151 fehlen. Die ursprünglich fehlenden Bll. 25, 43, 45-47, 50, 58f., 115, 139 u. 145 sind aus GW 5041 (MRFH 20580) ergänzt.

  • Schaffhausen (CH), Stadtbibliothek, Ink. LXIV (Abb. Bl. 1a, 156b)
    Zeitgenössischer Ledereinband.
  •  

    Gesamtausgabe:

    Zarncke, F. (Hg.): Sebastian Brants Narrenschiff. Leipzig 1854 (Nachdruck Hildesheim 1961), S. 1-117.

     

    Literatur:

    GW = Gesamtkatalog der Wiegendrucke, 5043.
    ISTC = Incunabula Short-Title Catalogue. British Library London, ib01081200.
    Boos, H.: Verzeichnis der Inkunabeln und Handschriften der Schaffhauser Stadtbibliothek. Nebst einem Verzeichnis des handschriftlichen Nachlasses von J. von Müller. Schaffhausen 1903, 85.
    GUK = Göttinger Universitätskatalog, Alle Wörter: Brant Bartholomei.
    Knape, J.: Brant (Titio), Sebastian. In: VL Deutscher Humanismus 1 (2008), Sp. 247-283, insb. Sp. 255.
    La nef des folz = Sébastien Brant, 500e anniversaire de La nef des folz 1494-1994 — Das Narren Schyff. Zum 500jährigen Jubiläum des Buches von Sebastian Brant. Basel 1994, 89.
    Lemmer, M.: Brant, Sebastian (latinisiert: Titio). In: 2VL 1 (1978), Sp. 992-1005, insb. Sp. 999-1003.
    Manger, K.: Das 'Narrenschiff'. Entstehung, Wirkung und Deutung. Darmstadt 1983, S. 67.
    Ohly, K. / Sack, V.: Inkunabelkatalog der Stadt- und Universitätsbibliothek und anderer öffentlicher Sammlungen in Frankfurt am Main. Frankfurt am Main 1967, 700.
    Voss, F: Das Mittelniederdeutsche Narrenschiff (Lübeck 1497) und seine hochdeutschen Vorlagen (Niederdeutsche Studien 41). Köln / Weimar / Wien 1994 (digital), S. 276.
    Voulliéme, E.: Die Inkunabeln der königlichen Bibliothek und der anderen Berliner Sammlungen. Ein Inventar. (Nebst) Nachträge (Zentralblatt für Bibliothekswesen. Beihefte 30, 45, 49). Leipzig 1906-1927 (Nachdruck Wiesbaden 1968), 1957.
    Wilhelmi, T.: Sebastian Brant Bibliographie (Arbeiten zur mittleren Deutschen Literatur und Sprache 18,3). Bern u.a. 1990, 173.
    Zarncke, F. (Hg.): Sebastian Brants Narrenschiff. Leipzig 1854 (Nachdruck Hildesheim 1961), S. LXXXI.

    Bearbeiter: dk. Version vom 16. 11. 2011 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/20600.