MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables

Konrad Seusenhofer

Konrad Seusenhofer (Cůnrat Sewssnnhouer) übte den Beruf des Plattners aus und lebte seit 1490 mit seinem Bruder Hans in Innsbruck. Durch seine Schmiedekunst rasch berühmt und geehrt, wurde Konrad 1504 zu Maximilians röm. kays. Majestät harnaschmaister ernannt.

Am Innsbrucker Hof verbesserte Konrad Seusenhofer unter Mitwirkung Maximilians die Harnischform und entwarf hier kunstvolle Prunkharnische (wie den Rieffel- und Faltenrock-Kostümharnisch), die Maximilians ästhetischen Ansprüchen einer "aristokratischen Würde des [...] Eisenkleides" (Krenn S. 90) entsprachen. Seine reich verzierten Rüstungen wurden besonders bei großen Turnieren getragen und waren europaweit begehrt. Neben Kaiser Maximilian I. besaßen auch Heinrich VIII. von England sowie der junge Karl V. Prunkharnische und Zierhelme aus der Werkstatt Seusenhofers.

Konrad Seusenhofer kam am Innsbrucker Hof offenbar auch mit der frühhumanistischen Literatur in Berührung. 1508 nennt er sich als Besitzer der Erstausgabe der Translatzen des Niklas von Wyle (Esslingen, K. Fyner, 1478) am Schluß des Exemplars aus der Bibliothek Bodmer (Cologny-Genève): 1508 C. Sewssnnhouer röm. kays. Majestät harnaschmaister zuo ynnsprugg. Konrad Seusenhofer starb 1517 in Innsbruck.

Verf.: cbk.

Besitzer von Drucken:

Literatur:

Böheim, W. Die Waffenschmiede Seusenhofer, ihre Werke und ihre Beziehungen zu habsburgischen und anderen Regenten. In: Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlung d. A. Kaiserhauses 20 (1899), S. 283ff.
Gamber, O.: Der Turnierharnisch zur Zeit Maximilians I. [...], in: Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlung in Wien 53 (1957), S. 33f.
Krenn, P.: Heerwesen, Waffe und Turnier unter Kaiser Maximilian. In: Egg, E. (Hg.) Ausstellung Maximilian I. Innsbruck. Innsbruck 1969, S. 86-92.
Thomas, B.: Konrad Seusenhofer — Studien. Zu seinen Spätwerken zwischen 1511 und 1517. In: Konsthistorisk Tidskrift 8 (1949), S. 37-70.
Thomas, B. / Gamber, O: Die Innsbrucker Plattnerkunst. Katalog der Ausstellung des Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum. Innsbruck 1954.

Bildgroßansicht

Kaiser Maximilian I. in der Plattnerwerkstatt (Hans Burgkmair, Augsburg 1514/16, Holzschnitt), Quelle: Schadek H. (Hg.): Der Kaiser in seiner Stadt. Maximilian I. und der Reichstag zu Freiburg 1498. Freiburg 1998, Expon. 9.3, S. 473.

Bildgroßansicht

Kaiser Maximilian I. (Hans Burgkmair, 1508, Holzschnitt), Quelle: Schadek H. (Hg.): Der Kaiser in seiner Stadt. Maximilian I. und der Reichstag zu Freiburg 1498. Freiburg 1998, Expon. 9.4, S. 474.

Version vom 03. 05. 2010 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/2440.