MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinh÷wel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables

Johannes Rosser

Im 2. Exemplar der Münchener Staatsbibliothek (2 Inc.s.a. 341 a) befindet sich folgender Besitzeintrag: Dißes Buech gehert Mihr Johann Rosser welches Mihr Mein Frau Schwiger verehrt hatt. Zu diesem Johann Rosser, vermutlich stadtbürgerlicher Provinienz, der wohl im 16. Jh. die Übersetzung von 'Ruralium commodorum' des Petrus de Crecentiis besessen hat, lassen sich keine weiteren Angaben machen. Der Dialekt weist in den ostfränkisch-bayerischen Raum.

Verf.: jes.

Besitzer von Drucken:

Version vom 19. 09. 2012 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/2158.