MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Heinrich Steinhöwel ] [ Aesop ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    [Basel: Johann Amerbach, 1488/89]

     

    2° — 116 Bll. — a-f8 ff6 g-l8 mn6 o10 — 43-45 Z. — Type 20*:92G (bei Häbler noch irrt. Type 8* von M. Furter) — Init. h, l, p. Häufig Min. für Init. — 193 Holzschnitte (ein Titelholzschnitt).

    Die früher Furter zugewiesene Type 8* konnte von Sack (1985) mit Sicherheit Johann Amerbach zugewiesen werden. Zur Datierung auf 1488/89 vgl. Schanze (1998).

    Dedikation

    Inhalt:

    Heinrich Steinhöwel: 'Aesop', dt. (mf)

     

    Standorte:

  • Göttingen, SUB, 4° Fab. Rom. I,5260
    Defekt: Bl. 75 [i5] fehlt.
    Holzschnitte z.T. grob und unvollständig koloriert; handschriftliche Einträge, teilweise verschmutzt.

  • London (GB), VictoriaAlbertM, 86.B.14
    Defekt: Bll. a1, h2, h3, k3-q6 fehlen.
    Handschriftliche Notizen von einer Hand des 15. Jh.

  • Melbourne (AUS), SL, o. Sign.
    Fragment: Nur 2 Bll. vorhanden, eines davon h1.

  • München, BSB, 2 Inc.s.a. 11 (Abb. Bl. 2a)
    Ein Holzschnitt koloriert; ursprünglich Beiband eines Sammelbandes.

  • New York (USA), PL, Rare Book Room *KB 1500
    Defekt: Bl. a1, d3, g2, n2-n6, o1-o6, o9, o10 fehlen.

  • ehem. Privatbesitz: Antiquariat Sotheby's (London) 5. Dezember 2001 (ehem. Amsterdam (NL), BPhilHermet) (Verbleib unbekannt)

  • ehem. Privatbesitz: Antiquariat Tenschert (Rotthalmünster) 1991 (Verbleib unbekannt) (Abb. Bl. 1b, i7b u. i8a, g4b)
    Zuvor Privatbesitz, Schweiz.
    Defekt: Bl. 12 [e6] faksimiliert, die ersten 16 Bll. und einige folgende tw. repariert (Einrisse).
    Alter Halbledereinband mit Stempelprägung und Metallschließe; rubriziert, kolorierte Initialen.

  • ehem. Privatbesitz: Antiquariat Hartung & Karl (München) 15.-17.05.1979 (Verbleib unbekannt)
    Fragm.: 1 Bl. mit zwei Holzschnitten.

  • ehem. Privatbesitz: Antiquariat Graupe (Berlin) 15.12.1925 (Verbleib unbekannt)
    3 Bll. faksimiliert, 1 leeres Bl. fehlt.

  • ehem. Privatbesitz: Antiquariat Christie's (London) 1918 (ehem. Charles Fairfax Murray) (Verbleib unbekannt) (Abb. Bl. 2a)
    Defekt: Bl. a1, a3-a6, b1-b8, c1, d1, e8, f4, f5, k1, o10 (leer) fehlen.
    Halbpergamenteinband (16. Jh.?); zeitgenössische hs. Notizen, hs. Initialen.

  • ehem. Privatbesitz: Antiquariat Hirsch (München) 27.5.1918 (Verbleib unbekannt)

  • ehem. Privatbesitz: Antiquariat Ludwig Rosenthal (München) [um 1903] (Verbleib unbekannt)
    Bll. a1, o1 und o10 faksimiliert.
  •  

    Ausgabe:

    Steinhöwels Äsop. Hg. v. H. Österley (Bibliothek des litterarischen Vereins 117). Tübingen 1873 (digital).

     

    Faksimiles/Digitalisierung:

    Digitalisierung des Münchner Exemplars

     

    Literatur:

    GW 363. H 334. ISTC ia00122000 (irrt bei Standort Mainz, Fragment lat.). INKA s. Standorte. BSB-Ink A-73. Davies 451. Derendorf S. 57, Nr. 15. Dicke (1994) S. 415f. Flodr S. 5, Nr. 53. Foxcroft 287. GK 2.1546. Goff S. 9, A-122. JAB 20 (1925), S. 14f. JAB 13/14 (1918/19), S. 3. JAP 30 (1979), S. 8. Kaufmann / Nabholz 694. Küster 20. Mittler / Kind 66. NUC NA 0089175. Rosenthal, L. 105 1421. Sack 2507 (Ludwig Mosers Bereitung zu dem Heiligen Sakrament). Schanze (1998). Schramm Bd. XXII (1940), S. 20 u. Tafeln 991-997. Schreiber 3033. Tenschert 24 99. Worstbrock 18.

    Bearbeiter: cjw. Version vom 25. 11. 2011 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/20130.