MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinh÷wel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Anonym ] [ Ruralium commodorum libri XII, dt. ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    Dessau, Anhaltische Landesbücherei, Cod. Georg. 228.4°

     

    Papier — 130 Bll. — 32 × 21 cm — Illust.: (Bl. 62v: ganzseitige Federzeichnung; Bl. 107r: kleine Federzeichnung; Bl. 107r-114r: Platz für Illsutrationen ausgespart.) — ostmitteldeutsch — Schreiber: Anthonius Sustram — 1455-58 (Bl. 88r: 1458; Bl. 99v: 1457 u. 106v: 1455; Bl. 126: 1456)

    Dit had Anthonius Sustram zcu s[anc]te moricz in Halle geschrebin vnd hadt dy zcyt mit Ottone Halspergk da selbis gar wol vor trebin Anno domini Millesimoquadringentesimoquinquagesimoquinto [1455] (Bl. 106v, zitiert nach Pensel, S. 172).

    Der Schreiber Anthonius Sustram war wohl auch der erste Besitzer. Als nachfolgende Besitzer nennen sich auf den Pergamentvorsatzblättern: Jurge vonn gots gnadenn ffurst zu Anhalt etc. [Georg I. von Anhalt]; Anna vonn gots gnadin ffurstynn zu annhalt [Anna von Anhalt].

     

    Inhalt:

      Sammelhandschrift:

      1. Petrus de Crescentiis: 'Ruralium commodorum libri XII', dt. (Bl. 5r-106v, 114v-120r) (Abb. Bl. 88v)
      2. Prosa-Allegorie über Tugenden und Laster (Bl. 107r-114v)
      3. Gedicht 'Zehn Gebote' (Bl. 120v-124r)
      4. Gedicht 'Von dem jungesten tage' (Bl. 124r-126r)
      5. Gedicht über die 15 Zeichen vor dem Jüngsten Gericht (Bl. 126r-126v)

     

    Textausgaben (frühhumanistische Übersetzer):

    Abdruck von 1. (Bl. 5r-5v, Bl. 20v u. Bl. 106v) in: Erben, J. (Hg.): Ostmitteldeutsche Chrestomathie. Proben der frühen Schreib- und Drucksprache des mitteldeutschen Ostens. Berlin 1961, S. 178-180.

    Literatur:

    Crossgrove, W. C.: Petrus de Crescentiis (Peter von Crescenz, Pietro de Crescenzi usw.). In: 2VL 7 (1989). Sp. 499-501, insb. Sp. 500.
    Eis, G.: Fachprosa des Mittelalters. In: Deutsche Philologie im Aufriß. Hg. von W. Stammler. Bd. II. Berlin u. Bielefeld 1954. Sp. 1633-1688, insb. Sp. 1666 (ohne Nennung der Hs.).
    Erben, J. (Hg.): Ostmitteldeutsche Chrestomathie. Proben der frühen Schreib- und Drucksprache des mitteldeutschen Ostens. Berlin 1961, S. 138f u. 178-180 (m. Teilabdruck).
    Handschriftencensus (2006): http://www.handschriftencensus.de/6827.
    Lindner, K. (Hg.): Das Jagdbuch des Petrus de Crescentiis in deutschen Übersetzungen des 14. und 15. Jahrhunderts (Quellen und Studien zur Geschichte der Jagd 4). Berlin 1957, S. 15-18, S. 20, S. 22 u. Abbildung I.
    Pensel, F.: Verzeichnis der altdeutschen Handschriften in der Stadtbibliothek Dessau (Deutsche Texte des Mittelalters 70: Verzeichnis altdeutscher Handschriften in der Deutschen Demokratischen Republik 1). Berlin 1977, S. 171-175.
    Schmidt, W.: Das Berliner Exemplar der Gutenberg-Bibel. In: Edwin Redslob zum 70. Geburtstag. Eine Festgabe. Hg. von G. Rohde u.a. Berlin 1955. S. 96-123, insb. S. 108 u. S. 122 (Anm. 25).
    Suntrup, R. / Wachinger, B. / Zotz, N.: 'Zehn Gebote' (Deutsche Erklärungen). In: 2VL 10 (1999), Sp. 1484-1503, insb. Sp. 1501.
    Wedler, R.: Ein neuer Handschriftenfund zur deutschen Bearbeitung von Petrus de Crescentiis 'Opus ruralium commodorum'. In: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 18 (1970). S. 153-158, insb. S.155.

    Bearbeiter: cbk / ps. Version vom 20. 12. 2012 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/10190.